Vita

Vita

download vitadownload Vita

Geboren 1978
Augen blau
Haare (dunkel)blond
Größe 180 cm
Sprachen Deutsch, Englisch (native American/British), Französisch, Italienisch
Dialekte alle wichtigen deutschen und österreichischen Dialekte (Unterrichtet im Fach Dialekte/Akzente)
Führerschein A, B
Wohnort Wien
Wohnmöglichkeiten Graz, München, Berlin, Hamburg, Köln, Leipzig, Stuttgart, Mailand, Rom, Los Angeles
Stimmlage/Gesang Bariton
Sportarten Fußball, Tai Chi, Tennis, Schwimmen, Reiten, Snowboard, Skifahren
Instrumente keine
Tanz diverse Gesellschaftstänze
Staatsangehörigkeit Österreich
   
Ausbildungsstationen
2001-2004 Schauspielausbildung (Prof. Elfriede Ott) Schauspieldiplom mit Auszeichnung
Weiterbildung Jens Roth, Berlin (Kameraarbeit) Giordana Pascucci, Rom (Körperarbeit) Catherine Jarvis, London (Master Class for Film Acting)
Spezielle Ausbildungen und Tätigkeiten
seit 2005 Leitung und Gründung der „Schauspielschule Ott“ in Wien, zusammen mit Burgschauspielerin Elfriede Ott sowie Unterricht im Fach Dialekte/Akzente
FILMOGRAPHIE
FILM
2009 FURCHT UND ZITTERN
Rolle: Stelzer, Regie: Reinhard Schwabenitzky
TV
2013 VON EINEM TAG AUF DEN ANDEREN
Rolle: Dr. Ortwein, Regie: Zoltan Spirandelli, ARD/ORF
2013 ROSARIA
Rolle: Anwalt Meyer, Regie: Peter Keglevic, ZDF/ORF
2012 TATORT – GRENZLAND
Rolle: Spusi, Regie: Sascha Bigler, ORF/ARD
2011 MEINE SCHWESTER
Rolle: Portier, Regie: Sascha Bigler, ARD
  SOKO DONAU/WIEN
Rolle: Jürgen Haslacher, Regie: Robert Sigl, ORF/ZDF
2010 DER WINZERKRIEG
Rolle: Wilhelm Metzger, Regie: Peter Sämann, ARD
  TATORT – NUR EIN MÄDCHEN
Rolle: Grafiker, Regie: Peter Fratzscher, ARD
  INGA LINDSTRÖM – PRINZESSIN DES HERZENS
Rolle: Mark, Regie: Ulli Baumann, ZDF
2009 SOKO KITZBÜHEL
Rolle: Peter Mitterhofer, Regie: Gerald Liegel, ZDF/ORF
  SCHNELL ERMITTELT
Rolle: Markus, Regie: Michi Riebl, ORF
2006 DER TEST, Pilotfilm
Rolle: Edi, Regie: Margit Ziemssen
2005 ELFRIEDE OTT – EINE LEGENDE WIRD 80
ORF-Fernsehshow
THEATER
2013 HAIRSCHOFTSZEITEN - eine Boulevardkomödie mit Gernot Haas
Rolle: 13 Rollen, Theaterzelt Oststeiermark, Regie: Britta Isabel Lang
seit 2009 ESODERRISCH
Solo-Programm, bereits über 100 Vorstellungen in Österreich, Deutschland und Südtirolwww.esoderrisch.com
2008 GELIEBTES EIERSCHALENKIND – LITHOKELIPHOPAEDION
Rolle: Eierschalenkind 
Inszenierung: Marc von Henning 
Theater am Lend, Graz (A)
2007 WIR SIND SO LUSTIG – KABARETT MATINEE MIT IRENE S UND GERNOT HAAS
Inszenierung: Irene S und Gernot Haas 
Schiller Variete, Graz (A)
  LUMPACIVAGABUNDUS 
Rollen: Mystifax, Joseph, Windwachel 
Inszenierung: Prof. Elfriede Ott 
Nestroy Festspiele Liechtenstein (A)
2006 EINEN JUX WILL ER SICH MACHEN 
Rollen: Krabs, Hupfer, Brunninger, Phillipine, Kutscher, Wächter 
Inszenierung: Prof. Elfriede Ott 
Nestroy Festspiele Liechtenstein (A)
2005 EULENSPIEGEL 
Rolle: Johann 
Inszenierung: Prof. Elfriede Ott 
Nestroy Festspiele Liechtenstein (A)
  SCHMACHTFETZEN UND OHRWÜRMER – JUNGE LEUTE SINGEN LIEDER VON DAMALS 
Inszenierung: Prof. Elfriede Ott 
StadtTheater, Wien (A)
  NOCH IMMER, SCHON WIEDER – EIN ABEND MIT ELFRIEDE OTT U. GERHARD BRONNER 
Rolle: diverse 
Inszenierung: Claus Homschak 
StadtTheater, Wien (A)
2004/2003   5 IN THE SITCOM 
Rolle: Romeo
Inszenierung: Irene S 
Theater am Ortweinplatz, Graz (A), diverse österreichische Gastspiele
2002 ÖDIPUS 
Rolle: Kreon
Inszenierung: Dominique Schnitzer 
Theater am Ortweinplatz, Graz (A)
  DER TOLLSTE TAG 
Rolle: Graf Almaviva
Inszenierung: Manfred Weissensteiner 
Theater am Ortweinplatz, Graz (A)
2001 DIE AKTE BAUER 
Rolle: diverse Rollen
Inszenierung: Manfred Weissensteiner 
Schauspielhaus, Graz (A)
2000 LEONCE UND LENA 
Rolle: Leonce
Inszenierung: Manfred Weissensteiner/Monika Schmidt 
Theater am Ortweinplatz, Graz (A)
1999 VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT 
Rolle: Victor
Inszenierung: Manfred Weissensteiner 
Theater am Ortweinplatz, Graz (A)